Container

D' Narre sin au Lüt - 
un mengmol g'scheiter wie d'andre
.
 

Alemannisches Sprichwort

Geisterfasnet im Winterwald mit Fidelius Waldvogel und Profisnowboarder Luis Eckert.
Geißenmeckerer der Schonacher Narrenzunft

Närrisch auf Alemannisch

Wissenswertes

"Geißenmeckerer" mit gehörnten Masken und Ziegenbart prangern die Fehltritte der Obrigkeit an. Die Umzüge der schwäbisch-alemannischen Fasnet gehören zu den ursprünglichsten, wildesten und zugleich authentischsten Volksfesten im Schwarzwald. 

Auftakt der "Fasnacht", "Fastnacht", "Fasent" oder "Fasnet" ist normalerweise der Dreikönigstag am 6. Januar. Dann heißt es allerorten "Masken und Häs abstauben" und sich gegenseitig im Narrenkostüm besuchen. Die "hohen Tage" der Straßenfasnet finden immer im Februar statt.

Wer am Aschermittwoch noch nicht genug von der schwäbisch-alemannischen Fasnacht bekommen hat, sollte nach Weil am Rhein am Südwestrand des Schwarzwalds weiterziehen: Dort geht es mit der „Buurefasnet“ am Sonntag nach Aschermittwoch beim Umzug der „Hästräger“ und „Guggemusiker“ erst so richtig zur Sache – und im benachbarten Basel beginnt am Tag darauf um 4 Uhr morgens der 72 Stunden lange „Morgestraich“.

Die schwäbisch-alemannische Fasnet ist ganz anders als der sehr viel jüngere rheinische Karneval. Statt Funkenmariechen schreiten, stampfen, hopsen und springen dann Hexen, Schuttige, Hansele, Narros, Spättle, Teufel, Morbili, Geißenmeckerer und Federahannes durch die Straßen der Schwarzwälder Dörfer und Städte.

Wann ist Fasnet zu Ende?

Schiebeschlaa

Das traditionelle Scheibenschlagen leutet das Ende der Alemannischen Fastnacht ein. Viereckige, glühende Holzscheiben werden dabei auf Haselnussstöcke gesteckt, um die Holzscheiben anschließend möglichst weit den Berg hinab ins dunkle Tal zu "schlagen". Dabei werden gute Wünsche an einen lieben Menschen ausgesprochen.

Scheibenschlagen wird am Wochenende nach Aschermittwoch und am 4. Fastensonntag in zahlreichen Schwarzwaldorten veranstaltet. Der Lichtbrauch soll die Dunkelheit des Winters vertreiben. Glühende Holzscheiben werden über Rampen ins Tal geschlagen. - "Foto frei zur Veröffentlichung nur bei einer redaktionellen Berichterstattung über die Ferienregion Schwarzwald"

Närrisch ohne Pause

Fastnachtsmuseen

Derzeit sind alle Museen geschlossen.

In unseren Fastnachtsmuseen können Sie quer durch den Schwarzwald und auch außerhalb der "Närrischen Zeit" ins bunte Treiben eintauchen und mehr über Häs, Larven und die Zünfte erfahren.

Hexen
  • DreiWelten Card DreiWelten Card

Spezialmuseum Bad Dürrheim

Fastnachtsmuseum Narrenschopf

Bräunlingen - Fastnachtsmuseum

Spezialmuseum Bräunlingen

Fastnachtsmuseum / Fastnachtsausstellung

Außenansicht

Spezialmuseum Elzach

Museum Elzach

Gengenbach Niggelturm

Spezialmuseum

Narrenmuseum im Niggelturm